Peggy a Sammy

4 Minuten, Tierfilm, HD

Gedreht habe ich die Aufnahmen kurz nach Weihnachten 2009, allerdings lagen sie erstmal im Schrank (ich meine natürlich auf der Festplatte), bis mir dann eines Tages einfiel, ich könnte daraus doch einen ganz kleinen Film machen. Ich hatte etwas 15 Minuten Rohaufnahmen, allerdings die meisten unbrauchbar, da die Kleinen wesentlich schneller als ich waren. Also habe ich daraus eine kleine Geschichte zusammengebaut und damit auch eine gewisse Abfolge reingebracht

Deja Vu

7 Minuten, Dokumentation, miniDV – DVD
2. Preis beim Landesfilmfestival Ostbayern 2010 in Landshut
Teilnahme an den 31. Bayerischen Film+Video Festspielen 2010 in Bobingen
Bronzemedaille beim Bundesfilmfestival Dokumentarfilm in Bad Liebenstein
Teilnahme an den Deutschen Filmfespielen (DAFF) in Krefeld

Im April 2009 musste ich in unsere damalige Firmenzentrale nach Austin. Dabei ergab sich, dass ich vor dem Rückflug am Sonntag abend einen Tag in Dallas verbringen konnte. Ich war noch nie dort, habe aber natürlich schon sehr viel über den Dealey Plaza gelesen und habe mich immer für John F. Kennedy und die Umstände des Attentats im November 1963 eben in der Elm Street am Dealey Plaza interessiert. Also lag nicht näher, als sich schon im Vorfeld der Reise mit dem Thema auseinanderzusetzen und den Film schon vorzubereiten. Ohne den Ort zu kennen, habe ich viele Einstellungen schon fest eingeplant. Am Ort des damaligen Geschehens blieb ich dann 4 Stunden und filmte aus allen Perspektiven die Einstellungen, die ich für den Film brauchte. Dabei entstand 60 Minuten Rohmaterial, etwa 5 Minuten habe ich dann in meinen Film auch tatsächlich eingebaut. Es ist kein gewöhnlicher Dokumentarfilm, sondern meine persönliche Verarbeitung der Ereignisse damals in Dallas. Wäre die Welt heute anders, wenn das Attentat sich nicht ereignet hätte? Das ist eine der zentralen Fragen, um die sich der Film dreht. Der Titel ist einfach die Tatsache, dass mir vor Ort vorkam, als wäre ich schon damals da gewesen, es schaut nicht viel anders aus, als damals im Jahre 1963.

Day One – Erster Tag – První den

4 Minuten, Tierfilm, HD.

Day One entstand ganz spontan. Die Jacky, Golden Retriever der Tochter meiner Frau gebar am 9.11.2009 acht Welpen. Also Kamera eingepackt und vor Ort. Da wars natürlich etwas dunkel im Jugendzimmer von Jackie und mangels mitgenommener Beleuchtung musste eine Baulampe herhalten. Die kleinen waren keine 24 Stunden alt, das musste einfach festgehalten werden. Dann haben wir sie auch noch gewogen. „Unsere“ Peggy ist das einzige Mädel, inzwischen hat sie im Februar 2010 nun schon stattliche 8 Kilo und fetzt im Haus rum. Also wird es demnächst wieder was zu sehen geben…

Day One – Erster Tag – První den

Schloss Wolfsgarten

8 Minuten, Reisevideo, HD
3. Preis beim Landesfilmfestival Ostbayern 2010 in Landshut

Der Film „Schloss Wolfsgarten“ entstand bei einem Besuch des Schlosses im September 2009. Ich nutzte die Gelegenheit, da das Schloss nur zweimal im Jahr zugänglich ist und das war nun zum 3. Fürstlichen Gartenfestival in Langen auf diesem Schloss Wolfsgarten. Die Nachbearbeitung kostete ca. 1 Woche, da doch einiges recherchiert werden musste und bis der Kommentar so stand, dass alles zusammenpasste dauerte es eine Weile. Ich konnte mir vor dem Drehen das Schloss nicht anschauen, also nahm ich an diesem Tag alles an Aufnahmen mit, was geboten wurde. Hatte leider mit dem Wetter ein bischen Pech, da es erst am nächsten Tag schön wurde, aber da hatte ich leider keine Zeit zum Filmen. Die Bereiche, wo das Gartenfestival stattfand waren für den Film natürlich auch ungeeignet, ich fand aber genug Stellen im Schlosspark, die interessant sind, um gezeigt zu werden.

YouTube: Speyer – Schloss Wolfsgarten

Gartenfest auf Schloss Wolfsgarten

6 Minuten, Reisevideo, HD.

Der Film „Gartenfest auf Schloss Wolfsgarten“ entstand bei einem Besuch des Gartenfestival am Samstag 19. September 2009. Ich war eigentlich da, weil ich Aufnahmen vom Schloss und dem Garten machen wollte. Da das Schloss sonst nicht zugänglich ist, nutzte ich das Gartenfestival, machte aber auch Aufnahmen von diesem 3. Fürstlichen Gartenfestival in Langen auf Schloss Wolfsgarten. Die Nachbearbeitung kostete ca. 2 Tage.

YouTube: Speyer – Gartenfest auf Schloss Wolfsgarten

MUSEUM WILHELMSBAU

10 Minuten, Reisevideo, HD
3. Preis beim Landesfilmfestival Ostbayern 2010 in Landshut

Der Film „MUSEUM WILHELMSBAU“ entstand bei einem Besuch in Speyer an einem Samstag nachmittag. Aufnahmen waren schnell gedreht, weil ich wusste, was ich genau drehen wollte und in der Reihenfolge einen kleinen Drehplan im Kopf hatte. Die Nachbearbeitung mit Kommentar dauerte über eine Woche, da ich natürlich erst einiges recherchieren musste.

YouTube: Speyer – MUSEUM WILHELMSBAU

Speyer Fußgängerzone und Dom

4 Minuten, Reisevideo, HD.

Der Film „Speyer – Fußgängerzone und Dom“ entstand bei einem Besuch in Speyer an einem Samstag nachmittag und war auch ein erster Kameratest bei richtig schönem Wetter.

YouTube: Speyer – Fußgängerzone und Dom

Blick vom Main Tower

3 Minuten, Reisevideo, HD.

 

Der Film „Blick vom Main Tower“ war eigentlich der erste richtige Funktionstest der neuen Kamera. Da die Aufnahmen trotz bewölktem Himmel recht gut gelungen sind, habe ich davon diesen Kurzfilm gemacht.

Der Film entstand innerhalb 20 Minuten auf dem Helaba Turm in Frankfurt. Ein Tag hat dann aber der Schnitt doch gedauert.

YouTube: Blick vom Main Tower

5 kurze Filme von Städten in Kroatien

Fünf Filme mit jeweils 2 bis 5 Minuten: „UNESCO Weltkulturerbe Trogir“, „Am Friedhof von Primošten“, „Altstadt von Šibenik“, „Abendlicher Spaziergang in Split“ und „Spaziergang durch Makarska“

Fünf Filme mit jeweils 2 bis 5 Minuten: „UNESCO Weltkulturerbe Trogir“, „Am Friedhof von Primošten“, „Altstadt von Šibenik“, „Abendlicher Spaziergang in Split“ und „Spaziergang durch Makarska“

Diese Filme entstanden alle während unseres Kroatienurlaubs 2006. Wir waren in einem Appartment in der Nähe von Trogir und machten 2 Ausflüge mit dem Auto in die Umgebung. Einer ging nach Norden und einer nach Süden. Die meisten Aufnahmen habe ich dann während unserer mehrmaligen Besuche in Trogir gemacht. Alle Filme sind kurz gehalten und zeigen keine Stadtporträts, sondern einfach nur Aufnahmen aus der jeweiligen Stadt, so wie ich sie während des kurzen Besuches gesehen habe.

YouTube: UNESCO Weltkulturerbe Trogir

YouTube: Am Friedhof von Primošten in Kroatien

YouTube: Altstadt von Šibenik in Kroatien

YouTube: Abendlicher Spaziergang in Split in Kroatien

YouTube: Spaziergang durch Makarska

3 kurze Filme für den HP contest

jeweils 1 Minute: „My Usual Hotel Morning“, „Like An Ant“ und „Dreaming“

jeweils 1 Minute: „My Usual Hotel Morning“, „Like An Ant“ und „Dreaming“

Diese Filme entstanden für den Kurzfilmwettbewerb HP you on you. Gefordert waren in einer Minute Filme über sich selber, ohne dass das Gesicht im Bild zu sehen ist. Titel und Untertitel habe ich dabei in Englisch gehalten.

Der erste Film „My Usual Hotel Morning“ habe ich während einer Dienstreise nach Austin gedreht. Er entstand am Morgen und Abend im Hotel „Hyatt Place“ in Austin. Der zweite Film „Like An Ant“ ist nur ein neuer kurzer Zusammenschnitt des Films „Überlebt?“ aus dem Jahr 2006. Den dritten Film „Dreaming“ habe ich aus meinem Malediven Material zusammengeschnitten.

YouTube: My Usual Hotel Morning

YouTube: Like An Ant

YouTube: Dreaming

1 2 3 4 5 6 14